Man kann einem Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen,
es in sich selbst zu entdecken.

Galileo Galilei

Leben ist Bewegung und Entwicklung

Ich liebe die Arbeit mit Menschen.

Ich mag ihre Geschichten, ihre Emotionen und Gefühle.

Jede Person ist individuell und daher kann jede Begegnung auch nur aus dem Moment entstehen.

So vielfältig die Anliegen der Menschen sind, so kreativ schöpfe ich aus dem Vollen der systemischen Familientherapie.

Dabei können impulsive Stimmungen zu reißenden Gebirgsflüssen werden und verstrickte Beziehungen sich in Aufstellungen oder auf dem Familienbrett zeigen.

In der Therapie ist mir wichtig, Sie so schnell wie möglich in ihre Selbstwirksamkeit und Stabilität zu begleiten.

Ich möchte Sie unterstützen, sich wieder in Ihrer Einzigartigkeit zu erkennen, Ihrer eigenen Wahrnehmung zu vertrauen, um so aus eigener Kraft heraus, Ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten.

Einzeltherapie

Die eigene Kraft wieder spüren

Familientherapie

Jede Veränderung wirkt im Ganzen

Paartherapie

Gemeinsam in eine gestärkte Beziehung

Einzel­therapie

Von Geburt an werden wir durch unsere Erlebnisse und Erfahrungen geprägt. Abhängig von unserem Umfeld, in dem wir aufwachsen, entwickeln wir unsere Verhaltensweisen, unser Selbstbild und unsere Werte, die mit dem Erwachsenwerden einer ständigen Veränderung unterliegen.

Druck, Anforderungen und Erwartungen in der Familie und in sonstigen Bereichen unseres Lebens können schnell zu Überforderungen, Ängsten, Depressionen, Burnout oder auch zu psychosomatischen Beschwerden führen.

Doch jeder von uns trägt alles in sich, um auch bei widrigsten Umständen erneut in Bewegung zu kommen und sein Glück zu finden. Oft bedarf es nur einer kleinen Unterstützung, um wieder in den eigenen Schuhen laufen zu lernen.

Schwerpunkte:
- Überforderungen
- Depression
- Burnout
- Trennungen
- Ängste
- Trauer
- Persönliche Weiterentwicklung

Familien- & Gruppen­therapie

In der systemischen Familientherapie bietet es sich hervorragend an, mit der ganzen Familie bzw. mit dem ganzen System zu arbeiten. Das Hauptaugenmerk richtet sich auf das, was sich zwischen den einzelnen Mitgliedern abspielt.

Konflikte, krankmachende Machtkämpfe und Zuschreibungen können durchschaut und die gewohnten Kommunikationsformen und Verhaltensweisen hinterfragt werden.

So wirken sich Veränderungen eines Einzelnen auf das ganze System aus.

Schwerpunkte:
- Partnerschaft / Elternschaft
- Zugehörigkeit in Gruppen
- Ursprungs- / Herkunftsfamilie
- Beziehungsmuster und ihre Wechselwirkungen

Paar­therapie

In der Paarbeziehung werden wir oft herausgefordert, einen Balanceakt zwischen unseren eigenen Wünschen und Bedürfnissen und denen unseres Partners herzustellen.

Hinzu kommen noch unterschiedliche Spielregeln und Beziehungsmuster der Herkunftsfamilien.

Seine Individualität in die Partnerschaft zu integrieren, die Herkunftsfamilie seines Partners anzunehmen und dennoch die Balance, aber auch die Lebendigkeit in der Beziehung zu finden und zu bewahren, stellen oft eine große Herausforderung dar.

Schwerpunkte:
- Krisen
- Elternschaft
- Trennungen / Scheidungen
- Veränderungen in der Paarbeziehung
- Neue Lebensphasen

Systemische Familien­therapie

Die systemische Familientherapie versteht sich als eigenständig psychotherapeutisches Verfahren. Sie beinhaltet eine Vielzahl an Modellen und Ansätzen, die sich aus der Paar- und Familientherapie heraus entwickelt haben.

Einige davon sind:
- Ressourcen- und Lösungsorientierte Therapie
- Skulptur / Aufstellung
- Familienbrett
- Genogramm
- Hypnosystemische Therapie / Aufmerksamkeitsfokussierung / Ich- und Es-Prozesse
- Narrative Therapie / Externalisieren von Problemen / Internalisieren von Lösungen

Die Psychotherapie unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht.

Der Erfolg der Psychotherapie ist abhängig von der Zusammenarbeit von KlientIn und TherapeutIn (Bundesministerium für Gesundheit).

Psychotherapie ist ein Weg,
seelisches Leiden zu heilen oder zu lindern.

Bundesministerium für Gesundheit

Emma Dragosits

1973 geboren, verheiratet

2 Kinder, 1 Hund, 1 Katze

spontan, organisiert, chaotisch, pragmatisch, kreativ

Hobbys: Natur, Sport, Reisen, Lesen und einfach meine Seele baumeln lassen

Lieblingsessen: Schwammerlsuppn mit Hoadig´n Steaz

Meine größten Erfahrungen konnte ich im Laufe meines Lebens sammeln.

Schicksalsschläge, die unerträglich zu sein schienen, erwiesen sich plötzlich als neue Chancen.

Im Rückblick bin ich für jede einzelne Erfahrung dankbar. Sie brachten mich auf einen anderen Weg, den Weg zu mir selbst.

Mein Dank gilt all jenen, die mich auf dieser Reise unterstützten.

Ausbildung

- 1988 – 1993 Bundeshandelsakademie Feldbach

- 2012 Psychotherapeutisches Propädeutikum an der Karl-Franzens-Universität Graz

- Seit 2016 Fachspezifikum der Systemischen Therapie in der ÖAS

- Seit 2018 Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision*

* Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bedeutet, dass ich mich im letzten Teil unserer Ausbildung zur Psychotherapeutin befinde. In diesem Teil arbeite ich selbstständig mit KlientInnen, werde aber von erfahrenen Lehrtherapeutinnen begleitet und supervidiert.

In diesem Rahmen durfte ich Erfahrungen sammeln:

- Privatklinik St. Radegund – Psychiatrische Rehabilitationseinrichtung

- GFSG sozialpsychiatrische Tagesstruktur „kreaktiv“ in Vorau

- Lebenshilfe St. Johann i. d. Haide / Hartberg

- Kinder- und Jugendpsychiatrie Graz Süd West

- Hilfswerk Steiermark - Feldbach

Psycho­therapie in Oberwart


Meine Praxis:

7501 Oberdorf
Hochedelweg 179
im Bezirk Oberwart

Psychotherapie auf Rädern:
in besonderen Fällen möglich


Termine nach telefonischer Vereinbarung!